Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 
In stillem Gedenken




Quelle: FW WND - KS

Der Orkan "Frederike" hat für unseren Löschbezirk keine Einsätze bedeutet, bundesweit waren aber tausende Kameraden im sturmbedingten Einsatz. Gerade bei eiligen Einsätzen kann der Wind auch den Einsatzkräften gefährlich werden. Leider starben zwei Feuerwehrleute in Nordrhein-Westfalen und Thüringen während ihres Einsatzes.

Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer.

In stillem Gedenken

Die Kameraden der Feuerwehr St. Wendel /sb


05.01.18 +++++ Unwetterlage (04.01.2018 ) +++++

Landkreis St. Wendel. Nach dem Sturmtief „Burglind“ vom Mittwoch, zog am gestrigen Abend ein erneute[mehr]

 ...

04.01.18 +++++ Unwetter Landkreis St. Wendel (Update 04.01.2018) +++++

Landkreis St. Wendel. Am gestrigen Mittwoch, nach Durchzug des Sturmtiefs „Burglind“, hatten die Feu[mehr]

 ...

04.01.18 Dienstplan 2018/01 der Kernstadt veröffentlicht

Der Löschbezirk St.Wendel - Kernstadt, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt St.Wendel, trifft sich a[mehr]

 ...

03.01.18 +++++ Unwetter Landkreis St. Wendel (03.01.2018) +++++

Landkreis St. Wendel. Bereits im Laufe des gestrigen Tages war bereits auf den verschiedensten Kanäl[mehr]

 ...

01.01.18 Jahreswechsel 2017 / 2018

Landkreis St. Wendel. Einen relativ ruhigen Jahreswechsel konnten die Feuerwehren im Landkreis St. W[mehr]

 ...

29.12.17 Frohes neues Jahr

 ...

29.12.17 Die Gefahren von Feuerwerken an Silvester

Ab dem heutigen Donnerstag, 28.12, sind wieder in vielen Supermärkten und Geschäften Feuerwerksk[mehr]

 ...