Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr St. Wendel


Wir als ihre Feuerwehr in der schönen Kreisstadt St.Wendel freuen uns über ihren Besuch und hoffen, diese Seiten werden Ihnen einen umfassenden Ein- bzw. Überblick über die Hilfsorganisation Feuerwehr geben.

 

Sollten Sie Fragen an uns haben, so klicken Sie bitte auf -Kontakt-.

 

 

Infos, Tipps und Hilfestellungen unter "Informatives"

 

 

 

 




Quelle: FW WND-KS (M Dorscheid)
ABC Übung mit 3 Zügen


In der vergangenen Woche stand eine größere Einsatzübung im Bereich Gefahrgut an. Angenommen war ein Unfall in einer Halle mit einer sehr gefährlichen Flüssigkeit, diese sei unteranderem ätzend und hoch entzündlich.

Daher musste beim Vorgehen der Trupps unter schweren Chemikalienschutzanzügen höchste Aufmerksamkeit gelten. Aber auch darum herum musste ein umfangreicher Brandschutz und eine entsprechende Stelle zur Dekontamination aufgebaut werden.

Im Bereich ABC unterstützen uns die Löschbezirke Bliesen, Oberlinxweiler und Urweiler mit Personal und in den Bereichen Brandschutz und Dekontamination.

Es gelang den eingesetzten Einheiten schließlich zusammen, den Gefahrstoff einzudämmen und die Gefahr zu beseitigen. Solche Lagen sind zum Glück selten, aber wenn sie eintreffen meist sehr aufwändig und gefährlich und müssen daher besonders geübt werden. Um so mehr freut uns die gute Zusammenarbeit mit den anderen Löschbezirken auch bei so übungsintensiven Themen. /sb


Jugendfeuerwehr zu Besuch bei der Polizei


Wie es sich anfühlt, in einem Streifenwagen zu sitzen konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr gestern erfahren. Sie waren nämlich zu Besuch auf der Polizeiwache in St. Wendel. Neben der Wache inklusive der Arrestzellen waren natürlich auch die Einsatzfahrzeuge ein interessanter Schwerpunkt.

In unregelmäßigen Abständen besucht die Jugendfeuerwehr Organisationen und Behörden, die mit der Feuerwehr zusammenarbeiten um die Gemeinsamkeiten zu betonen. Wenn auch du an solchen Besuchen und darüber hinaus an Spiel, Spaß und Technik interessiert und zwischen 8 & 16 Jahre alt bist, dann komm auch DU zur Jugendfeuerwehr. Wir treffen uns immer Dienstags, 17:45-19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im St. Floriansweg in St. Wendel. /sb



Quelle: Feuerwehr WND- KS


Besondere Ausbildungsveranstaltung für Führungskräfte in der Kernstadt


Am Samstag fand erneut eine besondere Ausbildungsveranstaltung für Führungskräfte statt. Themen waren insbesondere Einsatzplanung und -taktik sowie die besonderen Rechte des Einsatzleiters bei Feuerwehreinsätzen. Da wir in Einsätzen sehr eng mit dem Zug 2 zusammenarbeiten fand auch die Führungskräftetagung gemeinsam statt, anwesend waren auch Führungskräfte aus Urweiler und Oberlinxweiler.

An diese Zusammenarbeit angelehnt war auch der Abschluss der Ausbildung, eine Planübung mit allen Kräften zusammen. Szenario war der Brand in einer fiktiven Rehaklinik. Die anrückenden Kräfte mussten koordiniert, die Kommunikation mit dem Rettungsdienst, der Klinikleitung und der Presse sichergestellt und im Verlauf der Übung auch eine teilweise Evakuierung organisiert werden. Nicht nur konnte das vorher theoretisch erarbeitete Wissen gleich eingesetzt werden, auch die Zusammenarbeit zwischen den Löschbezirken wurde gestärkt. /sb


Funkfahrübung in der Kernstadt




Quelle: Symbolbild FW WND KS

Funken ist auch für unsere aktive Einsatzabteilung ein sehr wichtiges Thema und daher regelmäßig Bestandteil der Aus- und Weiterbildung im Löschbezirk. Aus diesem Grund stand auch bei der Übung am vergangenen Montag Funken auf dem Dienstplan, hier jedoch zu einer Funkfahrübung ausgearbeitet. In dieser spielte nebem dem Funken, auch das Führen von Fahrzeugen und die Ortskunde eine wichtige Rolle.

Zwei Teams, bestehend aus jeweils mehreren Fahrzeugen, waren im Stadtgebiet unterwegs und mussten verschiedene Punkte anfahren. An jedem Ziel war es die Aufgabe, in Zusammenarbeit mit den anderen Fahrzeugen im selben Team, das jeweils nächste Ziel zu erarbeiten. Dafür musste unter anderem auch auf das Buchstabieralphabet (Worte werden nicht gesprochen, sondern nach einer festegelegten Tabelle buchstabiert) zurückgegriffen werden, da sich die richtige Lösung von den falschen Varianten jeweils nur in wenigen Buchstaben unterschied.

Hier wurden bewusst Buchstabenkombinationen gewählt, die im normalen Gespräch leicht verwechselt werden können, wie die Buchstaben "m" und "n" oder "b" und "d". Selbst geübte Funker konnten in Rahmen dieser Übung in ihren Fähigkeiten gefordert werden, aber auch Grundfertigkeiten im Umgang mit dem Funkgerät wurden vertieft. Dazu kommt, dass gerade das Buchstabieren beispielsweise bei der Weitergabe des Namens eines Gefahrstoffes auch im Einsatz sehr wichtig sein kann. /sb


Funkausbildung bei der Jugendfeuerwehr




Quelle: Patrick Wendels

In der vergangenen Woche stand Funken Teil 1 Theorie auf dem Übungsplan unserer Jugendfeuerwehr. Nach einer kleinen Einführung in die Technik zum Thema Funk und Digital-Funk in Deutschland generell ging es zügig zum eigentlichen Thema Funken über. Neben den Grundformen im BOS-Funk wurden auch die einzelnen Bestandteile eines Funkgespräches gemeinsam erarbeitet und besprochen, sodass nach etwa 45 Minuten die ersten richtigen Funkgespräche geführt werden konnten.

Um den Kindern die zuvor erlernten Grundlagen in der Praxis zu zeigen und das erlernte Wissen zu vertiefen, ging es nach einer kleinen Pause spielerisch weiter. In vier Gruppen aufgeteilt und mit jeweils der gleichen Anzahl an Lego-Steinen ausgestattet wurden die Gruppen auf der Feuerwache in verschiedene Räume verteilt. Ziel des Spiel und somit der Übung war es, dass je eine Gruppe eine Figur aus den Steinen baut und diese dann per Funk als Nachbauanleitung der anderen Gruppe übermittelt. Nach Abschluss der Nachbauarbeiten wurden beide, das Original und der Nachbau, verglichen und besprochen warum sich die Figuren teils in Details unterschieden. Die Kinder merkten selber wie schwer und gleichzeitig wichtig es ist, das Funkgespräch so zu führen, dass der Empfänger der Nachricht sich möglichst genau in die Lage dessen versetzen kann, der den Funkspruch abgibt. Gerade in der Zukunft in der aktiven Wehr wird dieses Problem eine große Bedeutung haben, wenn ein Trupp, als Auge des Gruppenführers, eine Lagemeldung an diesen gibt.

Diese Woche folgte dann der zweite Teil der Ausbildung, bei welcher die erlernten Kenntnisse in einer praktischen Funkübung vertieft wurden. Dabei galt es Aufgaben rund um das Gerätehaus zu erfüllen und die Ergebnisse jeweils per Funk durchzugeben. Zudem erforderten manche Aufgaben die Kommunikation mit der anderen Gruppe.

Du bist an Spiel, Spaß und Technik interessiert, bist zwischen 8 & 16 Jahre alt, dann komm auch DU zur Jugendfeuerwehr. Wir treffen uns immer Dienstags, 17:45-19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im St. Floriansweg in St. Wendel. /pw


Die Jugendfeuerwehr geht an die Decke


Am Dienstag, den 20.02.18 stand für die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks St.Wendel-Kernstadt Klettern auf dem Plan.

Wir besuchten von 17:00 Uhr - 20:00 Uhr das Rocklands Kletterzentrum in St.Wendel.Dort konnten die Kinder und Jugendlichen unter fachlicher Betreuung nach Lust und Laune klettern.
Dies hatte, neben jeder Menge Spaß, auch einen feuerwehrtechnischen Hintergrund.
Bei den Tätigkeiten in der aktiven Feuerwehr kann es auch einmal vorkommen, dass der Einsatzbereich in größeren Höhen stattfindet, z.B. beim Einsatz der Drehleiter, beim Einsatz von tragbaren Leitern und bei Rettungseinsätzen an Gefällen. Das Klettern soll die Kinder und Jugendlichen so auch an größere Höhen gewöhnen und sie ein wenig mit der Höhe vertraut machen.
Die Jugendlichen und die Betreuer betrachteten den Tag als vollen Erfolg.

Du bist an Spiel, Spaß und Technik interessiert, bist zwischen 8 & 16 Jahre alt, dann komm auch DU zur Jugendfeuerwehr. Wir treffen uns immer Dienstags, 17:45-19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im St.Floriansweg in St.Wendel.

/me ; ab




Quelle: Aaron Barrois

04.01.18 Dienstplan 2018/01 der Kernstadt veröffentlicht

Der Löschbezirk St.Wendel - Kernstadt, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt St.Wendel, trifft sich a[mehr]

 ...

03.01.18 +++++ Unwetter Landkreis St. Wendel (03.01.2018) +++++

Landkreis St. Wendel. Bereits im Laufe des gestrigen Tages war bereits auf den verschiedensten Kanäl[mehr]

 ...

01.01.18 Jahreswechsel 2017 / 2018

Landkreis St. Wendel. Einen relativ ruhigen Jahreswechsel konnten die Feuerwehren im Landkreis St. W[mehr]

 ...

29.12.17 Frohes neues Jahr

 ...

29.12.17 Die Gefahren von Feuerwerken an Silvester

Ab dem heutigen Donnerstag, 28.12, sind wieder in vielen Supermärkten und Geschäften Feuerwerksk[mehr]

 ...

25.12.17 Brandeinsatz in der Weihnachtsnacht! Feuerwehren der Stadt in Bliesen im Einsatz

Bliesen. In der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag wurden die Rettungskräfte zu einem Zimmerbrand in de[mehr]

 ...