Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 » Ausbildung » Atemschutzgeräteträger
 
Atemschutzgeräteträger



Atemgifte zählen zu den häufigsten Gefahren im Feuerwehreinsatz die eigenen Kräfte hiervor zu schützen ist ein wichtiger Teil der Ausbildung in der Feuerwehr.

 

Bei Bränden werden häufig hochgiftige Brandgase freigesetzt, aber auch bei Einsätzen mit Gefahrgut ist Atemschutz unumgänglich.

 

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfordert körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit sowie ein hohes maß an Verantwortung.

 

In mehreren Ausbildungseinheiten werden die Teilnehmer dieses Lehrgangs auf ihre Aufgaben vorbereitet. ©SGR


12.10.17 Löschbezirk St.Wendel - Kernstadt übt Bauunfälle

Am vergangenen Montag war die technische Hilfeleistung bei Bauunfällen Thema der Ausbildung. Ein Bau[mehr]

 ...

08.10.17 Schwerer Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden ruft Helfer aus Bliesen, Winterbach und der Kernstadt auf den Plan

+++++Einsatzticker (08.10.2017 02:46 Uhr) +++++ Winterbach. Um 02:46 Uhr wurden die Rettungskräft[mehr]

 ...

05.10.17 Ausbildung Sonderlöschmittel in der Kernstadt

Löschschaum wird deutlich seltener als Wasser eingesetzt, ist aber sehr wirkungsvoll. Gerade brennen[mehr]

 ...

29.09.17 DLK Ausbildung in der Kernstadt

Am vergangen Montag stand eine Abteilungsausbildung auf dem Dienstplan der Feuerwehr St. Wendel [mehr]

 ...

26.09.17 Hydrantenkontrolle mit der Jugendfeuerwehr

Am vergangenen Dienstag stand bei unserer Jugendfeuerwehr das Thema "Hydrantenkontrolle" a[mehr]

 ...

25.09.17 Kellerbrand in Gehweiler! Lbz. Kernstadt mit Drehleiter im Einsatz

Gehweiler. Eine weithin sichtbare schwarze Rauchsäule wies den Einsatzkräften am gestrigen Montag, g[mehr]

 ...

21.09.17 Löschen wie die Großen

Am vergangenen Dienstag stand für unsere Jugendfeuerwehr das Thema Feuerlöscher auf dem Dienstpla[mehr]

 ...
News 1 bis 7 von 105
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>