Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 » Ausbildung » Atemschutzgeräteträger
 
Atemschutzgeräteträger



Atemgifte zählen zu den häufigsten Gefahren im Feuerwehreinsatz die eigenen Kräfte hiervor zu schützen ist ein wichtiger Teil der Ausbildung in der Feuerwehr.

 

Bei Bränden werden häufig hochgiftige Brandgase freigesetzt, aber auch bei Einsätzen mit Gefahrgut ist Atemschutz unumgänglich.

 

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfordert körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit sowie ein hohes maß an Verantwortung.

 

In mehreren Ausbildungseinheiten werden die Teilnehmer dieses Lehrgangs auf ihre Aufgaben vorbereitet. ©SGR


26.04.17 Gefahrgutübung stellt Retter auf die Probe

Praktische Übung mit dem Zug 2 - was zuvor im Aufbau besprochen wurde wurde vor Ostern in einer Ein[mehr]

 ...

20.04.17 AGT Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

St. Wendel. Am Samstag, den 08.04.17 haben insgesamt 16 Feuerwehrangehörige aus der Stadt St. Wende[mehr]

 ...

17.04.17 Ostergrüße der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr St. Wendel - Kernstadt wünscht allen frohe Ostertage und den Kolleginn[mehr]

 ...

12.04.17 Kellerbrand in Marth! Zug 6 und Zug 1 im Einsatz

Marth. Zu einem Kellerbrand in der Osterbachstrasse im St. Wendeler Stadtteil Marth wurden die Rett[mehr]

 ...

09.04.17 Einsatz in Gronig! Drehleiter aus der Kernstadt im Einsatz

Oberthal. Eine stark verrauchte Wohnung meldete ein Hausbewohner in der Hummweilerstraße im Oberthal[mehr]

 ...

05.04.17 Feuer im Marienkrankenhaus! Wehren im Großeinsatz

St. Wendel. Großalarm für Feuerwehr und Rettungsdienst am Mittwochabend. Gegen 19:30 Uhr hatte die[mehr]

 ...

01.04.17 Bundesweite Pilotausbildung in der Kernstadt erfolgreich beendet

Um auch den immer weiter steigenden Ansprüchen der Einsatzdokumentation und der allgemeinen Feuerweh[mehr]

 ...
News 1 bis 7 von 64
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>