Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 » Ausbildung » Atemschutzgeräteträger
 
Atemschutzgeräteträger



Atemgifte zählen zu den häufigsten Gefahren im Feuerwehreinsatz die eigenen Kräfte hiervor zu schützen ist ein wichtiger Teil der Ausbildung in der Feuerwehr.

 

Bei Bränden werden häufig hochgiftige Brandgase freigesetzt, aber auch bei Einsätzen mit Gefahrgut ist Atemschutz unumgänglich.

 

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfordert körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit sowie ein hohes maß an Verantwortung.

 

In mehreren Ausbildungseinheiten werden die Teilnehmer dieses Lehrgangs auf ihre Aufgaben vorbereitet. ©SGR


01.04.18 Frohe Ostern

Wir wünschen euch allen ein paar schöne Ostertage und schöne Stunden mit der Familie. Unsere Einsat[mehr]

 ...

31.03.18 Einsatzübersicht 2018/036 bis 2018/038

Einsatz 2018/036: Brand 3 in St.Wendel ( Freitag, 23.03.2018 08:14 ), Fehlalarm BMA Einsatz 2018/03[mehr]

 ...

18.03.18 Einsatzübersicht 2018/031 bis 2018/035 des Zug 1

Einsatz 2018/031: Brand 5 in Tholey ( Mittwoch, 07.03.2018 17:37 ), Fehlalarm BMA Einsatz 2018/03[mehr]

 ...

15.03.18 Besondere Ausbildungs -veranstaltung für Führungskräfte in der Kernstadt

Am Samstag fand erneut eine besondere Ausbildungsveranstaltung für Führungskräfte statt. Themen war[mehr]

 ...

15.03.18 Jugendfeuerwehr zu Besuch bei der Polizei

Wie es sich anfühlt, in einem Streifenwagen zu sitzen konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr g[mehr]

 ...

14.03.18 Feuer in Marpingen! Zug 1 mit Drehleiter im Einsatz

Einsatz 2018/033: Unterstützungseinsatz mit der Drehleiter in Marpingen, die Kameraden vor Ort hat[mehr]

 ...

10.03.18 Funkfahrübung im der Kernstadt

Funken ist auch für unsere aktive Einsatzabteilung ein sehr wichtiges Thema und daher regelmäßig [mehr]

 ...