Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 » Löschbezirke » St. Wendel-Kernstadt » Jugendfeuerwehr » News
 
Immer alles im Blick


  • Du willst wissen was wir in unseren Übungen so machen?
  • Du willst die Jugendfeuerwehr mal in Action sehen?
  • Du bist dir noch nicht so sicher ob die Jugendfeuerwehr was für dich ist?

 Dann schau doch einfach mal in unseren Übungen vorbei!


Jugendfeuerwehr zu Besuch bei der Polizei


Wie es sich anfühlt, in einem Streifenwagen zu sitzen konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr gestern erfahren. Sie waren nämlich zu Besuch auf der Polizeiwache in St. Wendel. Neben der Wache inklusive der Arrestzellen waren natürlich auch die Einsatzfahrzeuge ein interessanter Schwerpunkt.

In unregelmäßigen Abständen besucht die Jugendfeuerwehr Organisationen und Behörden, die mit der Feuerwehr zusammenarbeiten um die Gemeinsamkeiten zu betonen. Wenn auch du an solchen Besuchen und darüber hinaus an Spiel, Spaß und Technik interessiert und zwischen 8 & 16 Jahre alt bist, dann komm auch DU zur Jugendfeuerwehr. Wir treffen uns immer Dienstags, 17:45-19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im St. Floriansweg in St. Wendel. /sb



Quelle: Feuerwehr WND- KS

Funkausbildung bei der Jugendfeuerwehr




Quelle: Patrick Wendels

In der vergangenen Woche stand Funken Teil 1 Theorie auf dem Übungsplan unserer Jugendfeuerwehr. Nach einer kleinen Einführung in die Technik zum Thema Funk und Digital-Funk in Deutschland generell ging es zügig zum eigentlichen Thema Funken über. Neben den Grundformen im BOS-Funk wurden auch die einzelnen Bestandteile eines Funkgespräches gemeinsam erarbeitet und besprochen, sodass nach etwa 45 Minuten die ersten richtigen Funkgespräche geführt werden konnten.

Um den Kindern die zuvor erlernten Grundlagen in der Praxis zu zeigen und das erlernte Wissen zu vertiefen, ging es nach einer kleinen Pause spielerisch weiter. In vier Gruppen aufgeteilt und mit jeweils der gleichen Anzahl an Lego-Steinen ausgestattet wurden die Gruppen auf der Feuerwache in verschiedene Räume verteilt. Ziel des Spiel und somit der Übung war es, dass je eine Gruppe eine Figur aus den Steinen baut und diese dann per Funk als Nachbauanleitung der anderen Gruppe übermittelt. Nach Abschluss der Nachbauarbeiten wurden beide, das Original und der Nachbau, verglichen und besprochen warum sich die Figuren teils in Details unterschieden. Die Kinder merkten selber wie schwer und gleichzeitig wichtig es ist, das Funkgespräch so zu führen, dass der Empfänger der Nachricht sich möglichst genau in die Lage dessen versetzen kann, der den Funkspruch abgibt. Gerade in der Zukunft in der aktiven Wehr wird dieses Problem eine große Bedeutung haben, wenn ein Trupp, als Auge des Gruppenführers, eine Lagemeldung an diesen gibt.

Diese Woche folgte dann der zweite Teil der Ausbildung, bei welcher die erlernten Kenntnisse in einer praktischen Funkübung vertieft wurden. Dabei galt es Aufgaben rund um das Gerätehaus zu erfüllen und die Ergebnisse jeweils per Funk durchzugeben. Zudem erforderten manche Aufgaben die Kommunikation mit der anderen Gruppe.

Du bist an Spiel, Spaß und Technik interessiert, bist zwischen 8 & 16 Jahre alt, dann komm auch DU zur Jugendfeuerwehr. Wir treffen uns immer Dienstags, 17:45-19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im St. Floriansweg in St. Wendel. /pw


Die Jugendfeuerwehr geht an die Decke


Am Dienstag, den 20.02.18 stand für die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks St.Wendel-Kernstadt Klettern auf dem Plan.

Wir besuchten von 17:00 Uhr - 20:00 Uhr das Rocklands Kletterzentrum in St.Wendel.Dort konnten die Kinder und Jugendlichen unter fachlicher Betreuung nach Lust und Laune klettern.
Dies hatte, neben jeder Menge Spaß, auch einen feuerwehrtechnischen Hintergrund.
Bei den Tätigkeiten in der aktiven Feuerwehr kann es auch einmal vorkommen, dass der Einsatzbereich in größeren Höhen stattfindet, z.B. beim Einsatz der Drehleiter, beim Einsatz von tragbaren Leitern und bei Rettungseinsätzen an Gefällen. Das Klettern soll die Kinder und Jugendlichen so auch an größere Höhen gewöhnen und sie ein wenig mit der Höhe vertraut machen.
Die Jugendlichen und die Betreuer betrachteten den Tag als vollen Erfolg.

Du bist an Spiel, Spaß und Technik interessiert, bist zwischen 8 & 16 Jahre alt, dann komm auch DU zur Jugendfeuerwehr. Wir treffen uns immer Dienstags, 17:45-19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus im St.Floriansweg in St.Wendel.

/me ; ab





Quelle: Aaron Barrois

Nikolausfeier 2017


Oberlinxweiler. Auf der ersten gemeinsamen Nikolausfeier der Jugendfeuerwehren der Kreisstadt St. Wendel in der Kulturscheune Oberlinxweiler wurde Brandmeister Rolf Gerharth mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet.

 

Gerharth stammt aus Osterbrücken und ist seit 34 Jahren Mitglied der Feuerwehr. Er gründete dort im Jahre 2001 die Jugendfeuerwehr im Löschbezirk. Diese leitete er bis 2008.

Seit Juni 2006 bis heute begleitet er zudem das Amt des stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrbeauftrsgten.

 

Ebenso fungiert er seit 2006 als Wertungsrichter auf Kreis- und Landesebene bei Wettbewerben der Jugendfeuerwehren.

 

Ein weiteres Steckenpferd von Gerharth ist die Ausbildung innerhalb der Feuerwehr im Bereich der aktiven Angehörigen.

 

Pressesprecher Feuerwehr St.Wendel 

Dirk Schäfer 







Quelle: Dirk Schäfer

St. Martinsumzüge in der Kernstadt




Quelle: Sören Bund-Becker

Am vergangenen Wochenende fanden am Samstag und Montag St. Martinsumzüge von der Basilika zum Bosenbachstadion und von der St. Annenkirche zum Kulturzentrum in Alsfassen statt. Wie in jedem Jahr wurden diese durch unseren Löschbezirk begleitet und beim großen Martinsfeuer für Sicherheit gesorgt.

Am Samstag war wetterbedingt kein großer Andrang, dafür waren am Montag zahlreiche Kinder mit ihren Eltern unterwegs. Die Jugendfeuerwehr hat den Musikzug mit Fackeln begleitet und auch St. Martin auf seinem Pferd war selbstverständlich bei beiden Zügen mit dabei. /sb


Jugendfeuerwehr besucht die ILS auf dem Winterberg


Am vergangenen Dienstag stand ein Highlight auf dem Dienstplan der Jugendfeuerwehr. Es ging nach Saarbrücken auf den Winterberg, dort ist die integrierte Leitstelle für das Saarland und der Rettungshubschrauber Christoph 16 angesiedelt. Im Rahmen einer Führung konnte auch der Leitstellenraum besucht werden. Hier gehen alle Notrufe über die Notrufnummer 112, aber auch Anforderungen von Krankentransporten und für den ärztlichen Notdienst ein. Die Leitstellenmitarbeiter disponieren dann die entsprechenden Rettungsmittel und schicken Hilfe.

Ein ganz besonderes Rettungsmittel ist der Rettungshubschrauber Christoph 16, der einzige im Saarland stationierte Rettungshubschrauber. Mit ihm ist es möglich, auch abgelegene Bereiche sehr schnell zu erreichen und einen Notarzt vor Ort zu bringen. Genauso können Patienten dann zügig in ein passendes Krankenhaus geflogen werden. Auch der Hubschrauber konnte aus nächster Nähe begutachtet werden.

Insgesamt war es ein sehr interessanter Ausflug, besonderer Dank gilt dem Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung, der die Führung ermöglicht und durchgeführt hat. Sowohl die umfangreiche und wichtige Technik in der Leitstelle, als auch der Hubschrauber wurde sehr interessant und verständlich erklärt. /sb






Quelle: Feuerwehr St.Wendel - Kernstadt

Hydrantenkontrolle mit der Jugendfeuerwehr




Quelle: Aler Denis

Am vergangenen Dienstag stand bei unserer Jugendfeuerwehr das Thema "Hydrantenkontrolle" auf dem Dienstplan. Nachdem wir das Löschfahrzeug und unseren Gerätewagen Logistik 1 besetzt hatten, starteten wir gemeinsam am Feuerwehr Gerätehaus.

In zwei Teams aufgeteilt ging es los, das erste Team fuhr in die St. Wendeler Innenstadt und für das zweite Team ging es mitten ins Wohngebiet gegenüber des Globus SB Warenhauses. Vor Ort wurde den Jugendlichen erklärt, wie man einen Hydranten mit Hilfe eines Hydrantenschildes findet, kontrolliert und ein Standrohr zur Wasserentnahme und Spülung des Rohrnetzes aufbaut. Danach konnten die Jugendlichen nun eigenständig unter den Augen der Betreuer die Hydranten kontrollieren, was sie im Falle eines Defekten oder reperaturbedürftigen Hydrantens auch protokollierten mussten.

Bist auch du an Kameradschaft und gemeinsamen Abenteuern in der Jugendfeuerwehr interessiert, dann komm doch Dienstags zwischen 17:45 und 19:00 bei uns in der Feuerwache St. Wendel vorbei. /ab


Löschen wie die Großen




Bilder: Denis Aler (Feuerwehr St.Wendel - Kernstadt)

Am vergangenen Dienstag stand für unsere Jugendfeuerwehr das Thema Feuerlöscher auf dem Dienstplan. Zusammen mit Ausbilder, Kamerad und Firmeninhaber Ralf Freude (W&F Sicherheitstechnik) durften die Kinder an einer extra dafür vorgesehenen Übungsanlage die Handhabung und Effizienz der verschiedenen Feuerlöscher hautnah und selbst ausprobieren.

Gerade bei Klein- und Entstehungsbrände sind Feuerlöscher auch im Feuerwehralltag ein oft gewähltes Löschmittel. Zur Handhabung und Anwendung haben wir auf unsere Homepage alles wichtige für Euch zusammengestellt.

Unter www.ff-wnd.de/allgemein/informatives/feuerloescher stehen alle wichtigen Informationen sowie viele weitere und Informative Beiträge rund um das Thema Feuerwehr St.Wendel bereit.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich am morgigen Dienstag, 19.09.2017 wieder wie gewohnt um 17:45 Uhr am Gerätehaus im St. Floriansweg zur nächsten Übung. Alle Interessierten ab 16 Jahren könne heute Abend ab 19:00 Uhr die Übung der aktiven Wehr auf dem Gelände der Feuerwache verfolgen. /pw


Jugendfeuerwehr beim Moonlightshopping




Quelle: Denis Aler

Am kommenden Samstag findet wieder das alljährliche Moonlightshopping in der St.Wendeler Innenstadt statt. Wie auch in den Jahren zuvor, präsentieren sich die Jugendfeuerwehren der Kreisstadt St.Wendel in der Mott.

Unter anderem bieten wir Ihnen unsere Mitmachaktion ,,Erlebnissraum Zimmerbrand" bei der Sie selbst erleben können, wie es sich anfühlt eine vermisste Person in einem verauchten Raum zu suchen. So, wie es im Einsatzfall unsere Atemschutzgeräteträger in einem brennenden Haus tun.

Neben Action im Erlebnisraum, der Vorführung einer Fettbrand Explosion und der Ausstellung von Feuerwehrfahrzeugen und Technik, ist für Ihr leibliches Wohl mit Bratwürsten und Getränke bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. /da


Schaumübung bei der Jugendfeuerwehr




Quelle: Martin Eichbaum

Am vergangenen Dienstag stand bei den Kindern und Jugendlichen unseres Löschbezirks der Löschangriff mit Schaum auf dem Plan.

Zu Anfang wurden die verschiedenen Arten und die Löschwirkung des Schaumes, auch im Vergleich mit Wasser aufgezeigt. Auch die verschiedenen Armaturen zur Schaumerzeugung und Schaumabgabe wurden erklärt.

Anschließend ging es dann zum praktischen Teil über, indem Mittel- und Schwerschaum erzeugt wurden. Hierbei wurde ein Übungsschaummittel verwendet, welches für Mensch, Tier und Umwelt völlig bedenkenlos ist.

Im Anschluss wurden alle Gerätschaften gereinigt und wieder auf die Fahrzeuge verladen.

Auch am kommenden Dienstag trifft sich unsere Jugendfeuerwehr wieder um 17:45 am Gerätehaus in St.Wendel

Zur Übung. Wie immer sind interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren herzlich willkommen. /me


Die Sommerpause ist vorbei




Quelle: JFW St.Wendel - Kernstadt

Nach langer Sommerpause fand am vergangenen Dienstag wieder die erste Jugendfeuerwehr-Übung statt.

Hierfür ging es auf die Mott, mitten in die St. Wendeler Innenstadt.

Angenommen wurde ein Brand auf dem Vorplatz des Mia Münster Hauses.Nach kurzer Wiederholung und Erklärung der Vorgehensweise, gingen die Kinder direkt zur Brandbekämpfung vor. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Wasserversorgung aufgebaut, der Verteiler gesetzt und die Strahlrohre vorgenommen. Schnell war der imaginäre Brand gelöscht und die Geräte und Armaturen wurden wieder abgebaut und verladen.

Die Passanten in der Innenstadt schauten gespannt zu und waren sehr beeindruckt von der geleisteten Arbeit der Jugendlichen. Auch die Betreuer waren sehr stolz auf die problemlose Abarbeitung und Vorgehensweise der Kinder.

Wenn auch DU zur Jugendfeuerwehr gehören möchtest und erleben möchtest was Teamwork, Kameradschaft und Spaß bedeutet , dann komm vorbei , jeden Dienstag um 17:45 Uhr an der Feuerwache St. Wendel./Cb


Saarland Picobello




Quelle: Patrick Wendels

Am heutigen Aktionstag "Saarland Picobello" beteiligt sich auch die Jugendfeuerwehr unseres Löschbezirks. Zusammen mit den Kollegen aus Oberlinxweiler sorgen unsere Jugendlichen für Ordnung und Sauberkeit in der Stadt. Es sind teilweise erschreckende Mengen an Müll, die einfach in die Umwelt geworfen wurden.

 

Bei sehr gutem Wetter war das Saubermachen aber eine lustige Aufgabe. Alle Teilnehmer können auf das Geleistete und das Ergebnis stolz sein. /pw


Moonlightshopping




Quelle: Martina Schweig

Anlässlich des Moonlightshopping durften die Jugendfeuerwehrangehörigen der Stadt St.Wendel einen Heißluftballon live und in voller Größe in der Mott erleben. Ein spannendes Erlebnis für die begeisterten Kinder. Leider konnte der Ballon nicht wie zuerst vorgesehen starten, da die Thermik dies nicht zuließ.
Das Moonlightshhopping findet jedes Jahr statt und die Kinder haben hier die Möglichkeit sich selbst und die Jugendfeuerwehr der Stadt zu präsentieren. Ebenfalls hatte die Bevölkerung die Möglichkeit die Arbeit der Kinder zu bestaunen. /ms


Die kleinen ganz Groß


Wie jede Woche fand auch diesen Dienstag wieder eine Übung der Jugendfeuerwehr St.Wendel-Kernstadt, Oberlinxweiler und Urweiler statt.

Dieses Mal stand das Thema Schaummittel auf dem Plan.

Zuerst wurde theoretisch erklärt, wie die Entstehung des Schaumes funktioniert und wofür er eingesetzt wird.
Anschließend ging es zum praktischen Teil über, wobei ein Übungsschaummittel verwendet wurde.

Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren können dienstags um 17:45 an der Feuerwache im St. Floriansweg in St. Wendel vorbeischauen./me



Quelle: Martin Eichbaum

02.05.18 Traktorbrand in Dörrenbach! Einsatz für die Feuerwehr am Samstag morgen

Dörrenbach. Gegen 08:30 Uhr am Samstag wurde der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg ein Br[mehr]

 ...

25.04.18 Gott lenkt der Saarländer schwenkt!

Nach unserem Einsatz (2018/43), einer brennenden Gasflasche nach der Benutzung eines Abflammgerät[mehr]

 ...

23.04.18 Einsatzübersicht 2018/043 bis 2018/047 des Zug1

Einsatzübersicht 2018/043 bis 2018/047: Einsatz 2018/043: Brand 2 in St. Wendel ( Donnerstag, 12[mehr]

 ...

19.04.18 Gleich zwei Brandmeldungen sorgen für Großeinsatz in Bliesen

Bliesen. Um 16:56 Uhr am Mittwoch wurden u.g. Rettungskräfte zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in d[mehr]

 ...

17.04.18 ABC-Übung mit 3 Zügen in der Kernstadt

In der vergangenen Woche stand eine größere Einsatzübung im Bereich Gefahrgut an. Angenommen war e[mehr]

 ...

09.04.18 Einsatzübersicht 2018/039 bis 2018/042 des Zug1

Einsatz 2018/039: Brand 3 in St.Wendel ( Samstag , 31.03.2018 06:01 ), Angebranntes Essen auf Her[mehr]

 ...

06.04.18 Gefahrguteinsatz in der Kernstadt

Einsatz 2018/041: Gefahrguteinsatz (ABC 1) in St. Wendel heute Morgen. Bei Ladearbeiten wurden Batt[mehr]

 ...