Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 
13.02.17

Löschbezirk Kernstadt übt im Bereich Gefahrgut!

Kategorie: Lbz.Kernstadt, Ausbildung

Quelle: Sören Bund-Becker

Am vergangenen Montag stand das Thema Gasaustritt auf dem Plan. Durch die Beschädigung von Gasleitungen oder Anschlüssen kann es schnell zu einer Gefährdung und Explosionsgefahr kommen und auch bei einem Brand stellt ein Gasanschluss natürlich eine zusätzliche Gefahr dar. Um diese Gefahr besser einschätzen zu können werden Häuser mit einem Gasanschluss mit einer gelben Plakette gekennzeichnet. Diese ist für die Feuerwehr eine wichtige Informationsquelle und daher an dieser Stelle der Appell an alle Hausbesitzer, diese Plakette nicht zu entfernen. Durch die Stadtwerke St. Wendel und einen Kameraden, der bei der creos GmbH, dem Betreiber des Gashochdrucknetzes welches das Saarland und Rheinland-Pfalz versorgt, wurden die jeweiligen Versorgungsinfrastrukturen erläutert. Relevant ist dies insbesondere, wenn Leitungen bei Bauarbeiten beschädigt werden um Möglichkeiten zu finden, die Leitung abzusperren. Zuletzt wurde auf Schadensszenarien und die Bekämpfung dieser eingegangen. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass ausströmendes brennendes Gas in der Regel nicht gelöscht wird. Denn ein Löschen würde das Ausströmen des Gases nicht verhindern, sondern zu einer Explosionsgefahr führen und damit das Problem vergrößern.  Wir danken den Stadtwerken für die Bereitschaft uns bei der Ausbildung zu unterstützen. /sb

Keine News in dieser Ansicht.