Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel
 
05.11.17

Unfall und PKW Brand ruft Feuerwehr in der Nacht auf den Plan

Kategorie: Einsätze, Lbz.Kernstadt

St. Wendel. Um 04:30 Uhr am frühen Sonntag wurden die Rettungskräfte zu einem Fahrzeugbrand auf die Bundessstrasse 41 in Höhe der Ausfahrt an der Shell-Tankstelle in St. Wendel alarmiert. Dort war ein aus Richtung Namborn kommender und mit vier Personen besetzter Pkw aus bisher unbekannter Ursache auf gerader Strecke in Höhe o.g. Ausfahrt nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dabei touchierte er die Leitplanke auf einer Länge von ca. 200 m und kam danach hinter der Leitplanke in der abschüssigen Böschung zum Stillstand. Vermutlich wurde hierbei der Tank des Pkw beschädigt. Das auslaufende Benzin entzündet sich im Anschluss und lies somit das Fahrzeug in Flammen aufgehen. Die Insassen konnten sich glücklicherweise selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Pkw brannte vollständig aus. Zwei der Fahrzeuginsassen kamen zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr löschte den Brand ab, leuchtete die Einsatzstelle aus und unterstützte bei der Verkehrssicherung. Über den genauen Unfallhergang und die Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die B 41 war während des Einsatzes im Unfallbereich teilweise gesperrt. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen. Einsatzende für die Feuerwehr war gegen 06:00 Uhr. Im Einsatz waren: Löschbezirke St. Wendel-Kernstadt, Oberlinxweiler, DRK Rettungsdienst sowie die Polizei. Pressesprecher Feuerwehr St.Wendel Dirk Schäfer

Keine News in dieser Ansicht.